Rohkost Diät

Was genau ist eigentlich die sogenannte Rohkost Diät? Was musst Du dabei beachten, ist die Ernährung überhaupt gesund und welche Lebensmittel kannst Du in einer Rohkost Diät genießen? Hier erfährst Du alles Wissenswertes über diese Diät. 

Was ist die Rohkost Diät?

Wo die Rohkost Diät ihren Ursprung hat, ist leider nicht bekannt. Worum es bei der Diät geht, dagegen schon.
In einer Rohkost Diät ernährst Du dich ausschließlich von ungekochten Lebensmitteln. Gleichzeitig eignet sich diese Diät sehr gut zum Abnehmen. Durch das Kochen werden viele Nährstoffe in unterschiedlichen Lebensmitteln zerstört. Dies umgehst Du in einer Rohkost Diät, da Du auf alle gekochten Lebensmitteln verzichtest.

Vor- und Nachteile der Rohkost Diät

Mit einer Rohkost Diät gehst Du sicher, dass Du alle Nährstoffe aus den verzehrten Lebensmitteln deinem Körper zur Verfügung stellst. Im rohen Zustand ist der Vitamingehalt der Lebensmittel am höchsten. Die Diät erspart viel Zeit und gestaltet sich sehr leicht, da die Lebensmittel nicht gekocht werden müssen. Gleichzeitig wirkt die Diät entwässernd und entschlackend. Ebenfalls eignet sich diese Diät, um schnell und effektiv abzunehmen, da Du dich sehr vitaminreich und gleichzeitig sehr fettarm ernährst.
Jedoch bedarf es bei der Rohkost Diät sehr viel Fachwissen. Der Körper braucht täglich Kohlenhydrate, Proteine, Aminosäuren, Fette und vieles mehr. Du musst also genau wissen, welche Lebensmittel Du verzehren musst, damit deinem Körper alle wichtigen Baustoffe zur Verfügung gestellt werden. Die Rohkost Diät ist nur kurze Zeit durchführbar. Der Stoffwechsel wird zudem auf lange Sicht durch die Rohkost geschädigt. Ebenfalls kann es aufgrund der hohen Menge an Ballaststoffen zu Durchfall und Blähungen kommen. Für sportlich aktive Menschen wird die Rohkost in der Regel nicht ausreichen, um den täglichen Kalorienbedarf zu decken.

Welche Lebensmittel dürfen verzehrt werden?

Bei der Rohkost Diät beschränkst Du dich ausschließlich auf ungekochten Lebensmittel. Du wirst dich in dieser Zeit also von Gemüse, Obst, Salate und Nüsse ernähren. Nudeln und Kartoffeln sind bei der Rohkost Diät verboten, da diese vor dem Verzehr gekocht werden müssen. Fleisch, Fisch und Milch sind ebenfalls Tabus. Getreide ist bei der Rohkost Diät jedoch erlaubt. Da es für die meisten jedoch bekömmlicher ist, wenn Getreideprodukte geröstet oder gebacken werden, sind auch diese Produkte in der Diät verboten. Joghurt und Quark werden vor dem Verkauf in den Supermärkten durch Säuren und Erhitzen verändert. Aus diesem Grund sind auch diese Lebensmittel für dich verboten. Beschränke dich auf Obst, Gemüse, Salate und Nüsse.